Print Friendly and PDF

29. Juni 2017

Low Carb Eistee-Konzentrat














































Heute habe ich für euch das Rezept für ein leckeres Low-Carb Eistee-Konzentrat. Der Eistee schmeckt damit erfrischend lecker, ist blitz schnell zubereitet und das ganz ohne Zucker.

Dies kommt nicht nur allen "Low Carb Anhängern" sehr entgegen, sondern auch allen, die auf Zucker verzichten müssen oder wollen.

Zahnfreundlicher und figurfreundlicher ist diese Version des Eistee Konzentrats natürlich auch. 😉
Es ist eigentlich ganz einfach herzustellen und so habt ihr immer die Grundlage für einen erfrischenden Eistee parat. Einfach etwas Eistee-Konzentrat mit Wasser oder Sprudelwasser aufgießen, ein paar Eiswürfel dazu und fertig. Schon könnt ihr euren Eistee "ohne Reue" genießen.Ich habe dieses Konzentrat mit leckerem Apfel-Tee gekocht. Der Geschmack ist sehr erfrischend fruchtig und nicht so stark künstlich aromatisiert. Natürlich könnt ihr auch andere Teesorten benutzen, die ihr gerne mögt.

Bisher habe ich unseren Eistee meistens frisch gekocht. Aber so müsst ihr nur einmal das Eistee-Konzentrat herstellen und nicht jedesmal die lange Wartezeit für das Abkühlen des Tees mit einrechnen. Meine Kinder kamen oft ganz spontan mit dem Wunsch nach einem Eistee, so muss ich jetzt nur noch an die Eiswürfel denken.
Wer kein Erythrit oder Xylit verwenden möchte kann natürlich auch ganz normalen Zucker nehmen. Aber ich finde dieses Eistee-Konzentrat mit den Zuckeraustauschstoffen wirklich sehr lecker.
Ich hatte das Konzentrat bisher etwa bis zu 4 Wochen im Kühlschrank (in sterilisierten Flaschen), bis er verbraucht war. Wahrscheinlich hält er noch etwas länger...












Zutaten:



  • 15 Teebeutel (z.B. Apfeltee* von Teekanne* oder Goldmännchen )
  • 900ml kochendes Wasser
  • 100 ml Zitronensaft (am besten frisch gepresst)
  • 5 g Zitronensäure* (1 Tütchen)
  • 600-800g Xucker* (Erythrit) oder 500-600g Xylit* (Birkenzucker)




Info:

Low Carb Eistee-Konzentrat Erythrit* gehört zu den Zuckeraustauschstoffen.
In natürlicher Form kommt Erythrit in Käse, Obst (Erdbeeren, Pflaumen) oder Pistazien vor. Für die von der Lebensmittelindustrie benötigten Mengen wird Erythrit durch Fermentation hergestellt
Erythrit enthält beinahe keine Kalorien und hat keinen Einfluss auf den Blutzucker- und Insulinspiegel. (Quelle: Wikipedia)

Xylit* (auch Xylitol) ist ein Zuckeraustauschstoff. Die Besonderheit an Xylit ist seine nachgewiesene antikariogene Wirkung. Xylit ist als natürlicher Zuckeralkohol Bestandteil vieler Obst- und Gemüsesorten. Xylit hat einen ähnlichen Geschmack und die nahezu gleiche Süßkraft (98 %) wie Zucker. Es beeinflusst den Blutzucker- und Insulinspiegel geringfügiger als Zucker. Der physiologische Brennwert ist 40 % geringer als bei Haushaltszucker. (Quelle: Wikipedia)




Vorbereitung:


    • Zuerst werden die Flaschen vorbereitet. Das heißt, sie werden samt Deckel werden nochmal sehr gründlich gereinigt und /oder ausgekocht bzw. sterilisiert.



    Zubereitung:


    • Teebeutel in einen Topf/Mixtopf hängen und mit 900ml kochendem Wasser übergießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen.
    • In dieser Zeit den Zitronensaft auspressen und am besten nochmal durch ein Teesieb gießen, damit kein Fruchtfleisch zurück bleibt.
    • Nach der Zieh-Zeit die Teebeutel entsorgen, den Xucker / Xylit, den Zitronensaft und die Zitronensäure hinzugeben und aufkochen lassen. Für etwa 20 Min. weiter köcheln lassen. Thermomix 20 -25 Minuten/ 100° / Stufe 2 ohne Meßdeckel.
    • Das fertige Eis-Tee Konzentrat sofort heiß in die vorbereiteten Flaschen abfüllen.
    • Im Kühlschrank aufbewahren.


    Edit: Wenn ihr das Low Carb Eistee-Konzentrat mit Erythrit zubereitet, dann hebt es bitte nicht allzu lange auf. Es kann vorkommen, dass das Erythrit nach einer Weile auskristallisiert. Dies kann jedoch scheinbar verhindert oder rausgezögert werden, in dem das geöffnete Low Carb Eistee-Konzentrat bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird. Ich teste dies noch weiterhin...
    Ich fülle es jetzt deshalb lieber in mehrere kleinere Flaschen ab, die dann schneller verbraucht sind.








    💚 Viel Spaß beim nachmachen! 💚



    Print Friendly and PDF








    *Affiliatelink für Amazon. Mit dem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt ihr automatisch meinen Blog, auf dem ich euch kostenlos Rezepte zur Verfügung stelle. Euch entstehen keine Mehrkosten. Ich danke euch. ❤

    Keine Kommentare :

    Kommentar veröffentlichen