Print Friendly and PDF

4. April 2017

Spaghetti-Pizza

 
   
Kennt ihr das auch? Ihr habt so richtigen unbändigen Appetit auf etwas herzhaft-würzig-deftiges...
Da kommt dann ein leckeres Gericht mit Hackfleisch gerade recht und ist besser als jedes Festmahl.
Hackfleisch ist so vielfältig verwendbar und es gibt so viele Formen der Zubereitung, dass man sie kaum aufzählen kann. Fest steht jedenfalls, dass es sich nicht nur bei uns in Deutschland großer Beliebtheit erfreut, sondern auch international. Jedes Land hat seine eigenen typischen Zubereitungsweisen, die wiederum regional sehr variieren können. Zu den bekanntesten Beispielen zählen unter anderem wohl die Burger (-Patties) in den USA, die Köttbullar in Schweden oder die Ćevapčići aus dem Balkan-Raum.

Deshalb ist das heutige Blog-Event  "All you need is Hack" ins Leben gerufen worden, an dem viele wunderbare, lesenswerte Blogs teilnehmen. Es werden heute die unterschiedlichsten und leckersten Gerichte aus Hackfleisch auf allen teilnehmenden Blogs veröffentlicht und vorgestellt. Eine Liste mit den Teilnehmenden Blogs und Rezepten findet ihr unten in meinem Beitrag.


Und was habe ich für euch gekocht? Mein heutiger Beitrag ist eine leckere Spaghetti-Pizza, die zwei meiner liebsten Speisen (und Soulfood) vereint: Spaghetti und Pizza.
Wer isst diese zwei Klassiker nicht gerne? Ich glaube bei diesen leckeren Gerichten werden nicht nur Kinder schwach. Meine heutige Variante bringt zusätzlich etwas Abwechslung unter die zwei Speisen, die sowieso auf sehr vielfältige Weise variiert werden können. 
Ihr könnt dieses Rezept für meine Spaghetti-Pizza natürlich ganz nach belieben abwandeln oder noch erweitert, z.B. mit anderen Hackfleischsorten, Zucchinischeiben, Peperoni, Zwiebelringen oder anderem Gemüse. Je nach dem, was ihr gerne esst, zu hause habt oder was weg muss... Ich bin gespannt wie sie euch schmeckt und welche Kreationen ihr zaubert. 💚    


























Zutaten:


(für etwa 4-6 Portionen)

  • 300g Spaghetti
  • 100g mittelalter Gouda
  • 200g Kräuterfrischkäse
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 El Olivenöl
  • 300g Hackfleisch (Ich hatte Rinderhack)
  • 200g Cherry Tomaten, abgetropft aus der Dose oder frisch & halbiert
  • 100g Tomatenmark
  • 1/2 Oregano, getrocknet
  • 1/2 Basilikum, getrocknet
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • Basilikum, frisch
  • 1 Prise Muskat, am besten frisch gerieben
  • Pfeffer, am besten frisch gemahlen
  • Salz
  • 250g Oliven, z.B. Kalamata
  • 125g Mini-Mozzarella



Zubereitung:



  • Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Anschließend abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  • Den Gouda mit einer groben Reibe zerkleinern.                                                            Thermomix: 8-10 Sekunden/ Stufe 7, anschließend umfüllen.
  • Eine Tarte- oder Springform mit etwa 30 cm Durchmesser leicht einfetten. Ich habe meinen ROCKCROK®-Grillstein benutzt (mit etwa 33cm Durchmesser).
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft) vorheizen.
  • Die Eier mit dem Kräuterfrischkäse, einer gepressten Knoblauchzehe, 1/2 Tl Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss  zu einer homogenen Masse verrühren.                               Thermomix: 10 Sek. Stufe 4, Mixtopf anschließend spülen.
  • Die gekochten Spaghetti gleichmäßig in der Backform verteilen und die Frischkäse-Masse gleichmäßig darüber geben.
  • Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem gepressten Knoblauch und dem Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze andünsten.                                                                                Thermomix: Halbierte Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./ Stufe 6. Mit dem Öl und dem Knoblauch für 3 Minuten/120°C/ Stufe 2 andünsten.
  • Das Hackfleisch dazu geben und einige Minuten mit andünsten.                                  Thermomix: 6 Min./ 120°C/ Stufe 1, linkslauf.
  • Nun werden die Cherry-Tomaten, das Tomatenmark sowie, Paprika und die getrockenten Kräuter, 1 Tl Salz und Pfeffer hinzugefügt, kurz untergemengt und einige Minuten mit angedünstet. Thermomix: 5 Min./ Varoma/ Stufe 1, linkslauf
  • Nun die Hack-Tomatenmischung auf den Spaghetti verteilen. Die Spaghetti-Pizza mit den Oliven sowie dem Mozarella belegen und den gerieben Gouda gleichmäßig darüber streuen.
  • Die Spaghetti-Pizza wird nun für etwa 30 Min. bei 180°C ober-Unter-Hitze (oder 160°C Heißluft) gebacken. Die Backzeit und -temperatur kann in eurem Ofen etwas abweichen.
  • Nach Wusch die Spaghetti-Pizza mit frischem Basilikum belegen und anschließend in Pizza-Stücke geschnitten servieren. Guten Appetit!












 💚 Viel Spaß beim nachbacken! 💚



Print Friendly and PDF














Alle teilnehmenden Blogs mit Rezepten:




1.Bake to the Roots - Fladenbrot mit Hackfleisch  


2.Gernekochen - Filet Americain


3.Kleiner Kuriositätenladen - Meatball  Subs                                                                            
4.Lebkuchennest - Beef Bowl
5.Experimente aus meiner Küche - Überbackene Lasagnerollen
6.happy plate - Kalbsbouletten
7.Cuisine Violette - Albóndigas en salsa
8.danielas foodblog - Lammhack-Bällchen auf Süßkartoffel-Rösti mit Minz-Dip
9.BackIna - Tagliatelle mit Minz-Hackbällchen
10.Schnin’s Kitchen - Hackbällchen Toscana
11.USA kulinarisch - Taco Cups
12.Raspberrysue - Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung
13.Jankes*Soulfood - Bolognese-Crespelle
14.Paprika meets Kardamom - Hackbällchen in Letscho
15.Cookie und Co -  Spaghetti-Pizza
16. S-Küche - Ragù alla Bolognese
17.Pottgewächs - Kritharaki Salat mit grünem Spargel
18.The Apricot Lady - Gemüsepfanne mit Fleischbällchen
19.Küchenliebelei - Zucchini-Apfel-Rosen mit Rinderhack
20.Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno
21.Zauberhaftes Küchenvergnügen - mediterraner Hackbraten
22.Kleines Kulinarium - Köttbullar - ein schwedischer Klassiker
23.Münchner Küche - Spaghetti Bolognese - Mein original Familienrezept
24.Ofengeflüster - Hackfleisch-Brötchen-Sonne
25.Karambakarina’s Welt - Chili Cheese Fries
26.IRRE KOCHEN - Udon Nudelsuppe - scharfes Hackfleisch                                                                    
27.Cakes, Cooies and more - Hackfleischmuffins mit Kartoffelhaube                                                            
28.Dynamite Cakes - Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones
29.Haut Gôut – Tatar vom Reh
30.moey’s kitchen - Schwedische Köttbullar
31.Stylish Living - Weltbestes Moussaka mit Auberginen
32.Geschmeidige Köstlichkeiten
33.LanisLeckerEcke - Yoghurtlu Eriste
34.lecker macht laune - Hackfleisch-Spinat-Quiche
35.Allerbester Kram - Beeftea
36.Amor&Kartoffelsack - Big Mac Pizza


Kommentare :

  1. Eine spannende Kombi hast du dir da überlegt :) Ich muss zugeben, dass ich beim Namen "Spaghetti-Pizza" zuerst an richtigen Pizzateig mit Spaghetti oben drauf denken musste. So ein Gericht gab es nämlich mal vor über 20 Jahren beim Schüleraustausch in Irland. ;) Das war sehr gewöhnungsbedürftig, aber die Spaghetti als Boden zu nutzen finde ich echt genial. Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist Klasse. Herzmensch war davon auch sehr angetan, d.h. es gibt wohl demnächst bei uns Spaghetti-Pizza :-)

    Lieben Gruß, Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Das seiht auf den ersten Blick wie *echte* Pizza aus. Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Nudeln viel lieber als Pizzateig, dass ist definitiv etwas für mich ♥

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, da kommen bei mir echt Kindheits-Erinnerungen hoch! Mein Bruder und ich haben früher diese olle "Pizza Pasta" aus dem TK-Regal heiß und innig geliebt. Aber selbstgemacht ist natürlich um Längen besser! Wenn ich ihm diese Pizza kredenze, wird er Augen machen :)) Tolle Idee! Liebste Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  6. Auch eine gute Verwertungsmöglichkeit, wenn man mal zu viele Spaghetti gekocht hat. Ich behalte es im Hinterkopf :-)

    AntwortenLöschen
  7. Boar, immer her damit. Die Pizza sieht so unglaublich gut aus <3
    Liebe Grüße,
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee! Für mich bitte ohne Oliven aber dafür mit extra Hack :-)
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine witzige Idee - die Kombi aus Spaghetti und Pizza muss ich mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Eine ganz tolle Idee. In Form einer Frittata habe ich bereits etwas Ähnliches gekocht und es war sosososooooo gut. Deine Pizza-Variante mit Hack werde ich bestimmt auch bald ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  11. Haha, eine klasse Idee. Warum den Boden nicht einfach mal aus Nudeln machen :)
    liebe Grüße,
    Ines

    AntwortenLöschen