Print Friendly and PDF

11. Januar 2017

Kerniges Möhrenbrot (vegan möglich)



Heute habe ich für euch mal wieder ein gesundes Brotrezept. Es schmeckt sehr lecker, ist saftig, hält sich einige Tage frisch und ist gar nicht kompliziert zu zubereiten...

Bei uns hält es leider oft nicht mal für zwei Tage, weil es allen so gut schmeckt.
Ich mag es gerne, weil es "Biss" hat und durch die Flocken auf der Kruste einen leckeren nussigen Geschmack bekommt. Wahrscheinlich werde ich die Menge in Zukunft beim backen etwas erhöhen (ca. x1,5) und im Zaubermeister backen, damit bei uns das Brot nicht immer so schnell aufgefuttert ist. Das könnt ihr auch gerne machen wenn ihr viel Brot verbraucht. Da aber viele nach Rezepten für den Runden Zaubermeister gefragt haben, gibt es das Rezept für die "normale" Menge. Ich bin gespannt, wie es euch schmeckt...








Zutaten:

(für einen Zauberkasten / Kastenform 30cm oder den Runden Zaubermeister)
  • 250g Weizenvollkornmehl/ ganze Weizenkörner (Dinkel geht auch)
  • 250g Weizenmehl Type 550 / Dinkel Type  630
  • 50g grobe Hafer-, Dinkel- oder Mehrkornflocken (etwas mehr zum bestreuen)
  • 200g Möhren, geschält
  • 280g Wasser, lauwarm
  • 100g Joghurt oder Sojajoghurt
  • 15g Hefe, frisch
  • 1 El Aceto Balsamico (alternativ Wein- oder Apfelessig)
  • 10g Rübenkraut  (alternativ Honig/ Zucker)
  • 2 Tl Salz
  • 80g Sonnenblumenkerne (etwas mehr zum bestreuen)
  • 20g Sesam (etwas mehr zum bestreuen)
Zusätzlich benötigt ihr etwas Rapsöl für Backform


Zubereitung mit Handmixer oder Küchenmaschine:

  • Die Backform etwas mit dem Öl einfetten und großzügig mit Flocken und Sonnenblumenkernen ausstreuen.
  • Gegebenenfalls die Getreidekörner in einer Getreidemühle zu Mehl vermahlen
  • Die Möhre mit einer groben Reibe  raspeln und zur Seite stellen. 
  • Die Hefe mit dem Sirup und lauwarmen Wasser in einer Rührschüssel auflösen.
  • Den Joghurt, das Mehl, die Flocken, den Essig sowie das Salz dazugeben und ca. 5 -8 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer mit Knethacken kneten.
  • Die Möhren, die Sonnenblumenkerne und den Sesam hinzufügen und kurz unterkneten.
  • Den Teig in den vorbereiteten Zauberkasten / Kastenform füllen und mit Flocken, Sonnenblumenkernen und Sesam bestreuen. Anschließend mehrmals schräg einschneiden.
  • Wenn ihr das Brot im Runden Zaubermeister backen wollt, faltet ihr das Brot vorher ganz normal und wälzt den Teigling anschließend in Flocken, Sonnenblumenkernen und Sesam.  Einschneiden nicht vergessen.
  • Das Brot abgedeckt 30-40 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen, danach
  • im kalten Backofen auf der untersten einschubleiste für etwa 55-60 Minuten bei 210°C Ober-Unter-Hitze backen. (Kastenform 2. Einschubleiste von unten bei 190 °C Umluft / 210°C O-U-Hitze für 55-60  Minuten backen. Evtl. vor Backbeginn etwas Wasser in den Backofen sprühen.) 
  • Im Runden Zaubermeister beträgt die Backtemperatur etwa 230°C und 10 Minuten vor Backende bitte den Deckel entfernen.
  • Die Backtemperatur und -zeit kann bei euch etwas abweichen, da ich dieses Brot am liebsten im Zauberkasten backe. Damit werden für mich bei diesem Rezept die besten Backergebnisse erzielt. Der Teig geht wunderbar auf, bäckt ganz gleichmäßig durch und wird außen knusprig und gleichzeitig innen saftig.
  • Nach dem backen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zubereitung mit Thermomix:

  • Die Getreidekörner für 1 Min./ Stufe 10. mahlen. Mehl kann anschließend im Mixtopf bleiben.
  • Die Möhre in Stücken in den Mixtopf geben und für 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
  • Die Hefe in den Mixtopf hineinbröseln, das Wasser sowie das Rübenkraut dazu geben, 2 Min./37°C/Stufe 2.
  • Den Joghurt/ Sojajoghurt, das restliche Mehl, Flocken sowie den Aceto Balsamico, die Sonnenblumenkerne, Sesam und das Salz dazugeben, für 5 Min./Teigknetstufe verkneten lassen.
  • Den Teig in den vorbereiteten Zauberkasten / Kastenform füllen und mit Flocken, Sonnenblumenkernen und Sesam bestreuen. Anschließend mehrmals schräg einschneiden.
  • Wenn ihr das Brot im Runden Zaubermeister backen wollt, faltet ihr das Brot vorher ganz normal und wälzt den Teigling anschließend in Flocken, Sonnenblumenkernen und Sesam. Einschneiden nicht vergessen.
  • Das Brot abgedeckt 30-40 Minuten gehen lassen, danach
  • im kalten Backofen auf der untersten einschubleiste für etwa 55-60 Minuten bei 210°C Ober-Unter-Hitze backen. (Kastenform 2. Einschubleiste von unten bei 190 °C Umluft / 210°C O-U-Hitze für 55-60  Minuten backen. Evtl. vor Backbeginn etwas Wasser in den Backofen sprühen.) 
  • Im Runden Zaubermeister beträgt die Backtemperatur etwa 230°C und 10 Minuten vor Backende bitte den Deckel entfernen.
  • Die Backtemperatur und -zeit kann bei euch etwas abweichen, da ich dieses Brot am liebsten im Zauberkasten backe. Damit werden für mich bei diesem Rezept die besten Backergebnisse erzielt. Der Teig geht wunderbar auf, bäckt ganz gleichmäßig durch und wird außen knusprig und gleichzeitig innen saftig.
  • Nach dem backen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.















          ❤ Viel Spaß beim nachbacken! ❤





             
            Print Friendly and PDF



        Keine Kommentare :

        Kommentar veröffentlichen